Umgezogen...

...fast in ein neues Leben :)

So mancher wird schon mitbekommen haben das ich in einen Tornado mit Namen Umzug gekommen bin. Es ging dann alles so flott. Und das musste es auch. Und ich bin so überglücklich! Uuuunglaublich!!!!

Die Tage sind alle zu kurz und mein Kopf, der will am liebsten platzen...aber es ist ein gutes Bild, wenn ich mir vorstelle: das ist jetzt ein Nadelöhr durch das ich da krieche. Und dahinter ist soooo viel Platz und Ruhe und Schönes das auf mich/uns wartet.

Ich hab eine kleine Oase, mitten in Stuttgart gefunden. Hier darf meine Lütte groß und in einigen Jahren auch flügge werden.

Ich bin ab diesem Schuljahr, für ein paar Stunden in der Woche als Handarbeitslehrerin tätig. Und meine so tapfere Lütte ist noch einmal gewechselt, in den Waldorfkindergarten, der gleich neben der Schule ist. Ja wieviel Glück muss ich denn haben??? Da haben sich meine Kleeblätter also bewährt! Wer erinnert sich? Ich hatte da eine kleine Kleeblattfotoserie auf Instagram. 

...tja... wer weiß  das schon so genau? Vielleicht ist es auch meine (noch) immer ungebrochene Hoffnung, dass alles einmal gut werden wird!?

Seit ich alleinerziehend bin, habe ich gelernt, dass es fast immer Auswege aus dem "Dunklen" gibt. Und der häufigste Ausweg: ich selber! Ich kann den Blick zum Defizit, zum Traurigen oder Fehlenden richten und daran zerbrechen. ODER: ich richte meine ganze Aufmerksamkeit auf das Licht, auf das was da ist, das was mir gut tut und was mich weiter bringt, was mich stark macht.

Ja ich kann zwischendurch wirklich allen Mut verlieren! Immer wieder sogar. Doch ist immer eine gute Kraft an meiner Seite, wenn ich an sie glaube. Ich bin nie allein! Das habe ich gelernt und das hätte ich vielleicht niemals gelernt wenn ich nicht Alleinerziehende geworden wäre. Überhaut, dieser Umstand hat mich so zu mir selber gebracht, wie es auf anderem Wege vielleicht nicht möglich gewesen wäre. Und zum ersten Mal möchte ich Danke rufen.

Danke das alles gekommen ist wie es ist :)

...auch wenn nicht alles einfach ist!

Und Danke für die vielen helfenden Hände und Autos und Putzhilfen und Mutzusprecher, neue tolle Nachbarschaft und Bohrmaschienenhalter! DAAAAAAANKE!!!!

Die Kleinen Dinge, Momente und Blicke...retten mich und machen die Welt so schön.

Ich bin wehmütig, immer wieder. Das liegt in meiner Natur! Aber ich bin stark und eine Kämpferin!!! Der Sommer war kurz, sehr kurz für mich. Vorbeigerauscht ist er. Doch ich bin stark, hab so viel Liebe und Sonne in mir, für den ganzen Winter hier im "Eiland". 

Jaaaaaa, und der wird mit Stockbrot und Bratapfel und gefeiert. Bald! Denn die Blätter färben sich schon und der Platz hier lässt auch Lagerfeuer zu. 

Nun ist der Tornado vorrüber gezogen, hat einiges verwüstet und die Luft ist so klar wie nie!!! Die Aufräumarbeiten (in der Wohnung) sind so gut wie fertig und ich habe wieder angefangen mich um die Dukkah Angelegenheiten zu kümmern. Emails sind beantwortet! Puppenkurse für das neue Jahr sind in Planung und ich werde die neuen Termine vorraussichtlich im November bekannt geben.

Im November findet auch wieder der Weihnachtsbasar in Esslingen an der Waldorfschule mit mir statt.

Und los geht es für mich am kommenden Montag als Handarbeitslehrerin. Ich bin so aufgeregt, als wäre es mein erster Schultag.

Der Blog wird noch ein Weilchen "hingehalten" von mir, denn ich bin nuuuur eine einzige Person hinter all dem hier :-D

 

Ich hatte übrigens Besuch... das war noch in meinem alten Zuhause...schaut mal wie arg sie sich gefreut hat

Ich wollte darüber ja schon früher und ausfürlich schreiben.. aber das hat die liebste Dani schon gemacht! Danke noch einmal auch hier.

Bis bald Ihr Lieben. Und schreibt mir von Eurem Sommer!!! Ich brauch noch ein kleine Verlängerung ;-) vielleicht bekomme ich sie ja dadurch!?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0