GIVE PEACE A CHANCE

Wortlos...

Welche Worte machen SInn? Was kann noch gesagt werden? Wo ist die Liebe hin? Wo die Hoffnung und die Mitmenschlichkeit? "...fast acht Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt." (A.Bourani aus ich heb ab) Link öffnet sich in neuem Tab/Fenster!

Die (Welt-) Schreckensmeldungen machen einfach nicht Halt.

Für mich stellt sich da die Frage, ob es wirklich Sinn macht über all die schlimmen Ereignisse zu lesen und sie auf den Socialmediakanälen weiter zu verbreiten.

Wir blicken permanent in die Schattenseiten und verlieren dabei das Schöne zu erkennen.

Oft werde ich "blauäugig" oder auch "naiv" geschollten dafür.

Aber: beobachte einmal was es mit Dir macht, wenn Du einen ganzen Tag versuchst die Schönheit und die Liebe der Welt zu sehen.

Es stimmt mich fröhlich, macht mich glücklich und hoffnungsvoll. Ja dann bekomme ich Hoffnung das auch mein Kind diese Schönheit noch mit seinen Kindern teilen darf.

Laue Sommernächte, Kichern bis in die Morgenstunden, ein inspirierendes und tolles Theaterstück (Link öffnet sich in neuem Tab)sehen, Geburtstag feiern, im See schwimmen, an eigene Kindheitsorte fahren und sie der Lütten zeigen... davon will ich noch sooooo soo viel mehr!!! 

Also verdammt noch mal: Lasst uns menschlicher werden und mit dem Weltfrieden in uns selber beginnen! Den alleinerziehenden "Einzelgängern" unsere Hilfe anbieten,statt sie zu meiden oder wie Luft zu behandeln. Der "frischen" und unsicheren Mutter einfach mal zuhören, statt ihr Ratschläge zu verpassen. Der schimpfenden alten Frau an der Kasse vor uns, Hilfe und Ohr anbieten, anstatt zurück zu schimpfen. Sie wird so dankbar sein! Die Welt wird dafür dankbar sein! Wir sind alle mit allem verbunden. Nicht nur auf der Leinwand wie in Avatar die Na' vi.

Sondern: jede Tat, jeder Gedanke, löst eine Kettenreaktion aus. Genauso wie der Schmetterling mit seinem Flügelschlag auf der anderen Seite der Erde einen Hurrikan auslösen kann, genauso kann Dein Herz, Dein Wort den Weltfrieden auslösen. MACH MIT!

Viele kleine Taten, können wirklich Großes bewirken.

Lang her....aber genauso aktuell wie damals! John Lennon mit Imagine

Ich wünsche Dir,

das Dich in der Nacht

ein Engel leise berührt,

das helle Bilder

in deine Träume senkt

und Dich mit den

Quellen des Lichts

in Deiner Seele

in Berührung bringt,

damit Zukunft

dir mit Freude und Frieden

entgegenströmt.

 

Christa Spilling-Nöker

Türen öffnen und die Liebe dahinter erspüren... die Welt mit Kinderaugen sehen...

 

Ich wünsche Dir und mir, eine friedliche Woche voller Liebe und schönen Begegnungen, die Dich/uns/mich erfüllen und erwärmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tini Vogt (Sonntag, 24 Juli 2016 14:05)

    Liebe Feli,
    Das hast Du so schön geschrieben! Ich mag mir auch die ganzen Horrormeldungen nicht mehr ansehen, die vergiften mein Herz, und manchmal, in einer zynischen Stunde, denke ich, dass ist auch so gewollt. Das Leben ist so schön, wir müssen es nur zulassen.
    Ich wünsche Dir auch eine friedvolle und schöne Woche voller Sonnenschein!
    Liebe Grüße von Tini